Die Aufgabenstellung im Oktober 2009 lautete seitens der Veranstalter des Festivals JAZZ IN DEN MINISTERGÄRTEN ein musikalisch/künstlerisches Projekt für die Hauptbühne des Festivals 2009 zu konzipieren.Das Festival Jazz in den Ministergärten findet alljährlich in Berlin neben dem Brandenburger Tor in den Landesvertretungen der Bundesländer statt. Es ist über Jahre in der Berliner Kulturszene etabliert und seit Jahren ausverkauft. Thomas Gerdiken hatte in den letzten 10 Jahren Jazz in den Ministergärten schon öfter im Rahmen des Festivals solistisch konzertiert. Daraus ist die Idee enstanden ein größeres New Orleans Projekt gemeinsam mit der Landesvertretung Niedersachsen vertreten durch Herrn Rüdiger Jacobs zu gestalten und durchzuführen.
Das musikalische Line Up bestand aus der Old Merry Tale Jazzband Hamburg und Thomas Gerdiken Pianist und Sänger. Als besonderes musikalisches Highlight konnte die Sängerin Mary Thompson aus Jackson Mississippi USA gewonnen werden. Das musikalische Programm wurde mit einer zeitgleichen Ausstellung des Malers Matt Rinard aus New Orleans verbunden. Ausstellung und Konzert stießen auf großes Publikums- interesse. Der Künstler war persönlich aus New Orleans angereist und stand zum Signieren seiner Werke zur Verfügung. Das Konzert umfaßte programmatisch sowohl klassische New Orleans Hits als auch Adaptionen von Fats Domino Songs, diel aus der musikalischen Feder von Thomas Gerdiken und dem Pianisten der Old Merry Tale Jazzband Lorenz Bösche stammten. Das Publikum feierte die Künstler mit stehenden Ovationen und ließ Sie erst nach ausgiebigsten Zugaben von der Bühne.