Kulturbahnhof Werdohl

Die Eröffnung Kulturbahnhoff Werdohl 2013 wurde von Thomas Gerdiken komplett konzipiert und geleitet. Die Planung erstreckte sich über einen Zeitraum von 4 Monaten von Anfang Februar bis Juni 2013.

Der Kulturbahnhof Werdohl ist ein Projekt in das das Landes Nordrhein Westfalen, der märkische Kreis und die Stadt Werdohl im Vorfeld insgesamt 3,5 Millionen investiert haben. In seiner neuen Nutzung enthält der Kulturbahnhof einen Konzertraum, eine Kulturwerkstadt, das Stadtmuseum, die Marketing GmbH Werdohl, ein Restaurant und ein Bistro. Thomas Gerdiken hatte in Zusammenarbeit mit Herrn Bürgermeister Griebsch ein Organisationsteam gebildet, welches auch das Kulturamt der Stadt Werdohl umfasste. In umfangreichen Vorarbeiten wurde eine interessantes Programm gestaltet, welches alle wesentlichen Kulturträger der Stadt Werdohl umfasste von Rock, Pop, Blues bis hin zu volkstümlicher Stilausrichtung. In dieser Bandbreite ein einmaliger Vorgang für die Stadt Werdohl. Die Idee war in diesem Zusammenhang den neuen Kulturbahnhof fest in das kulturelle Leben der Stadt Werdohl zu verankern. Während der Veranstaltung wurden für die deutsche DKMS Spenden gesammelt. Das Programm startete um 11Uhr morgens und dauerte bis 24Uhr nachts auf insgesamt 3 Bühnen.

Über 10 000 Besucher, mehr als 200 Musiker und Tänzer, eine Liveschaltung des WDR Fernsehens, als Ehrengast der nordrheinwestfälische Bauminister…. die Veranstaltung war ein enormer regionaler und überregionaler Erfolg.